Veranstaltung ausschreiben
Dienstleistung anbieten
Sie befinden sich hier:
Ratgeber - GEBURTSTAGSFEIER - 30. Geburtstag

Wie feiert man den 30. Geburtstag

Geburtstag

Wie wird der 30. Geburtstag gefeiert?
-

Der 30. Geburtstag ist kein Geburtstag wie jeder andere. Während die einen Torschlusspanik bekommen und sich am liebsten in ein tiefes Loch vergraben würden, überlegen andere, wie sie daraus ein Highlight gestalten können.

 

So gut wie jeder, der kurz vor seinem 30. Geburtstag steht, sieht diesem Tag mit gemischten Gefühlen entgegen. Schließlich entschlüpft man den Zwanzigern, die immer noch klar mit Jugendlichkeit verbunden werden. Dagegen steht die 30 für den endgültigen Eintritt in das Erwachsenenleben.

In einigen Teilen Deutschlands ist es Sitte, dass unverheiratete Männer an ihrem 30. Geburtstag Rathaustreppen fegen müssen. Erlöst werden können sie von dieser Aufgabe durch den Kuss einer Jungfrau. Für Frauen gibt es als Pendant dazu das Klinken putzen. Sie ziehen von Tür zu Tür und putzen die Klinken- bis sie von einem Mann geküsst werden. Das sorgt meist für große Gaudi und ist gerade in kleinen Gemeinden und Dörfern ein beliebter Brauch.

Heute hauen wir auf den Putz

Um nicht in Zweifel über sein Alter zu geraten bietet es sich an, diesen Tag einfach gebührend zu feiern. Es gibt eine Vielzahl an Möglichkeiten dies zu tun. Die meisten überlegen sich, ein richtig großes Fest daraus zu machen und alte Schulkameraden und Freunde aus Kinderzeiten einzuladen. Da die eigenen Kapazitäten hier schnell überstrapaziert werden können, bieten sich Alternativen an. Für relativ wenig Geld lassen sich Sportplätze, Grillhütten, Gemeindesäle, Turnhallen und Vereinsräume mieten. Je nach Größe und Region werden dafür ca. 50 bis 500 Euro veranschlagt. Wer einen größeren Geldbeutel zur Verfügung hat, kann auch zur rauschenden Fete in einem angemieteten Club einladen. Preislich ist hier mit 500 Euro aufwärts zu rechnen.

Im Sommer ist es sehr beliebt, einen Beachclub zu buchen oder einen Dampfer für eine abendliche Flussfahrt zu chartern. Je nach Anbieter sind Kosten ab 1000 Euro zu kalkulieren. In vielen Städten bieten auch Museen Räumlichkeiten an, inklusive Kulturevent und passenden Menüs. Preise sind je nach Personenzahl direkt anzufragen.

Wir haben Hunger

Steht die Location fest, kommt die Frage nach der Verköstigung und der Musik. Bei großen Veranstaltungen eigen sich Büffets, so kann sich jeder Gast aussuchen, was er mag. Viele Metzgereien vor Ort bieten klassisches Catering an: Hierzu zählen eher deftige Speisen wie Spießbraten, Fleischkäse oder ein Spanferkel. Ein besonderes Vergnügen für die Gäste ist es, einen Mietkoch zu buchen. Dieser kocht mit seinem Küchenteam direkt vor Ort, während die Gäste der frischen Zubereitung zuschauen können. Wer es exotischer mag, kann ein Sushi-Buffet oder Speisen mit einem bestimmten kulinarischen Motto (z.B. Bella Italia), sowie komplette Menüs bei Catering-Firmen bestellen. Diese liefern nach Aufpreis auch das Geschirr und nach Wunsch stellen sie Servicekräfte zur Verfügung.

Damit die Gäste nicht auf dem Trockenen sitzen, lassen sich bei Getränkelieferanten vor Ort Getränkekisten auf Kommission erwerben. Der Vorteil: Geschlossene Getränke können nach der Feier zurückgegeben werden und man erhält Geld zurück. Während einige Gastgeber mit frischgezapften Bier völlig zufrieden sind, lieben andere Champuspartys. Wer mag, kann einen Cocktailmixer buchen. Dieser bringt alle Utensilien mit und mixt die coolen Drinks direkt vor Ort. Je nach Gäste- und Getränkeanzahl sind mobile Cocktailbars ab 350 Euro zu mieten.

Da steppt der Bär

Nun fehlt noch die musikalische Untermalung und einer gelungenen Party steht nichts mehr im Weg. Jederorts bieten DJ´s verschiedener Musikrichtung ihr Können an und sind schon für kleines Geld einen kompletten Abend zu buchen. Wer es auf bekannte DJ´s abgesehen hat, muss natürlich etwas tiefer in die Tasche greifen. Genauso sieht es mit Bands aus: Unbekannte Bands sind problemlos für jede Party zu mieten, bekannte Bands lassen sich das Spielen teuer bezahlen. Wer für die Vorbereitungen seiner Geburtstagsfeier komplett die Füße hochlegen möchte, engagiert am besten einen kompletten Partyservice. Dieser kümmert sich von der Vorbereitung bis zur Durchführung. Die Preise variieren hier stark nach Partywunsch.

Wer in einem kleineren Kreis feiern möchte, ist in einem Restaurant bestens aufgehoben. Dort wird sich von der Tischdeko bis zum Service um alles gekümmert. Die Party kann auch unter ein Motto gestellt werden. Dies kann bereits in der Einladung vermerkt werden, dann kommen alle Gäste gemäß des Mottos verkleidet. Im Laufe des Abends können leuchtende Lampions fliegen gelassen oder gar ein kleines Feuerwerk gebucht werden.

Babysitter nicht vergessen

Da 30-jährige Gastgeber oft selbst Eltern sind oder Gäste mit Kindern einladen, können Babysitter mit speziellen Kinderprogrammen arrangiert werden. Wer ganz anders feiern möchte, kann sich natürlich beispielsweise mit Freunden in den Alpen zur Iglu-Übernachtung begeben oder in einem Kletterwald Kräfte messen. Die Möglichkeiten für besondere Events sind grenzenlos und können in Event-Agenturen gebucht werden. Ganz gleich ob sich der Gastgeber für ein großes Arrangement oder eine kleine ausgesuchte Gesellschaft entscheidet, Ideen zum Feiern gibt es in Hülle und Fülle. Jeder kann nach seinen individuellen Vorstellungen seinen 30. Geburtstag zu einem großen Ereignis machen.




> Viele Geburtstagsfeier Angebote vergleichen
> Beschreiben Sie Preis & Leistung in 2 Minuten > Erhalten Sie sofort passende Angebote


Jetzt Angebote vergleichen

(kostenlos & unverbindlich)
oder mehr Infos wie es funktioniert






> Bis zu 5.000 Kundenanfragen monatlich
> Neue Aufträge bequem per E-Mail

Jetzt Anbieter werden

und Angebote auf Kundenanfragen abgeben
oder mehr Infos für Anbieter erhalten

Weitere Ratgeber

Sie sind auf der Seite: 30. Geburtstag- Wir feiern

Seite:
empfehlen empfehlen
x

Empfehlen Sie uns weiter

  • Bookmark:
  • Twitter
  • Google
  • Facebook
  • Link Arena
  • Mr.Wong
  • Delicious
 
auf Facebook teilen auf Twitter teilen