eventmarkt.de
Sie befinden sich hier:
Eventmarkt Blog > Alleinunterhalter

Sie verleihen als „SSH Party-Team“ mobile Diskotheken, Soundsysteme und alles was man für ein Event noch so braucht – kann man pauschal sagen in welchem Gebiet der Bundesrepublik der Verleih am besten läuft?

Wir sind größtenteils im Großraum Dresden und in Sachsen für unsere Kunden im Einsatz. Dies trifft jedoch nicht für unsere Discjockeys zu – diese sind je nach Kundenwunsch bundesweit tätig.

Welche Lieder sind am beliebtesten und werden daher am meisten von Kunden angefragt?

Das lässt sich nicht pauschal sagen. Generell sind die Klassiker aus den jeweiligen Jahrzehnten sehr gefragt – die 80er mit Madonna oder Michael Jackson, die 70er mit Abba oder den Bee Gees und auch die Zeit des Rock’n’Roll mit Chubby Checker oder Elvis Presley. Meist wird auch sehr viel deutsch- und englischsprachige „Eins-Zwei-Tipp-Musik“ gewünscht, denn den Discofox-Rhythmus können die meisten Gäste gut tanzen. Und natürlich sind auch die aktuellen Charts mit den neusten Hits immer hoch im Kurs. Im Zeitalter der MP3-Technologie haben die meisten unserer DJs sowieso immer mehrere 10.000 Titel dabei und können so ganz flexibel auf die Wünsche der Gäste eingehen. (weiterlesen …)

Welche Stilrichtungen umfasst Ihr Portfolio?

Familienfeiern, Ortsfeste, Firmenevents

Was genau macht Ihrer Meinung nach einen guten DJ aus – was gehört zum Standard?

Wichtig hierbei ist Vielseitigkeit, sich immerwieder auf das jeweilige Publikum einstellen und deren Altersdurchschnitt sowie Musikwünsche beachten, bei großem Altersunterschied im Publikum auch einfach das Gangre wechseln und jedem etwas anbieten.

Ein DJ ist Personal, er wird bezahlt, darum sollte er auch für sein Publikum ARBEITEN. (weiterlesen …)

Warum sollte man einen professionellen DJ für seine Feier buchen?

Ein professioneller Discjockey hat jahrelange Erfahrung auf diversen Veranstaltungen gesammelt und weiß, wie und mit welcher Musik er für Stimmung sorgen kann und die Gäste zum tanzen animiert. Da der DJ hauptberuflich arbeitet, verbringt er viel Zeit mit der Vorbereitung jeder Veranstaltung, mit der Auswahl der Musik, mit Kundengesprächen und vielem mehr. So ist ein professioneller Discjockey stets gut auf jedes Event vorbereitet. Und sollte doch einmal etwas unerwartetes passieren, so kann er mit all seiner Erfahrung und seinem Geschick schnell und kompetent eingreifen.

Bei was für Events legen Sie auf?

Ich bin als DJ auf den unterschiedlichsten Veranstaltungen tätig. Ich lege in Clubs und Discotheken auf (als Resident- oder Booking-DJ), auf Großveranstaltungen (Parties, Events etc.) oder auf privaten Veranstaltungen (Hochzeiten, Geburtstage…)

Was gehört zu Ihrem Repertoire? (weiterlesen …)

Welche Stilrichtungen umfasst Ihr Portfolio?

Ich bin davon überzeugt, dass es in jedem Genre herausragende Tracks gibt, die es wert sind, gespielt zu werden. Schon immer hielt ich Ohren und Geldbeutel offen für sämtliche Musikrichtungen. Daher war mein Repertoire von Anfang an sehr breitgefächert, auch als die Beschaffung noch nicht so unkompliziert war wie heute.

Ein monothematischer Abend kann interessant sein, aber sofern mir der Kunde freie Hand lässt, kombiniere ich in meinen Sets am liebsten Songs möglichst unterschiedlicher Stile zu einem spannenden Ganzen.

Was genau macht Ihrer Meinung nach einen guten DJ aus – was gehört zum Standard?

Am wichtigsten ist sicher die Liebe zur Musik und die Bereitschaft, sich auf sein jeweiliges Publikum einzustellen, den Leuten eine möglichst gute Zeit bereiten zu wollen. Ich lege außerdem großen Wert auf die Beherrschung des Handwerks und ständige Weiterentwicklung. Stillstand langweilt einen nicht nur irgendwann selbst, sondern das merken früher oder später auch die Gäste.

Ich sehe gern DJs, die professionell auftreten, ihre Allüren im Griff haben und sich nicht ständig nur selbst feiern. Es gibt leider zahlreiche Kollegen, denen es primär ums Posen, Saufen und Abschleppen geht. Manche kommen damit sogar durch und ich gönne es ihnen, umgebe mich selbst aber lieber mit denen, die den Job der Musik wegen tun.

Welche Musikrichtung ist am beliebtesten und wird am häufigsten von Ihnen gespielt?

Das hängt natürlich vom jeweiligen Gig ab. Im Club zünden andere Sachen als bei einer Hochzeit, bei Frauen andere als bei Männern, auf einem Housefloor andere als im Rockkeller. Logischerweise sorgen bekannte Titel und Klassiker eher für eine volle Tanzfläche, manchmal reißt es aber auch ein etwas abseitiger Track im richtigen Moment.

Stilistisch funktioniert derzeit housiges ganz gut, wie man auch an den Charts sieht. Bei der Menge an ähnlich klingenden Songs würde mich aber eine baldige Übersättigung samt entsprechender Gegenbewegung nicht wundern. Ich finde momentan Dubstep recht interessant, ist jedoch für den Mainstream vermutlich kein nachhaltiges Thema.

Bei welchen Events legen Sie persönlich am liebsten auf? (weiterlesen …)

Was genau macht Ihrer Meinung nach einen guten Alleinunterhalter aus, was gehört zum Standard und was tun Sie um einzigartig zu sein?

Dass man bei den verschiedenen Gesellschaften sich auf alle Arten von Unterhaltung einstellen kann und ein breites Spektrum in seinem Repertoire hat, wie Moderation, Animation, Live Musik und ein umfassendes Angebot an Partymusik. Der Standard ergibt sich aus einer guten Mischung von Unterhaltung und Animation, was beinhaltet soviel wie möglich die Gesellschaft mit einzubinden und zum Mitmachen zu animieren. Meine Einzigartigkeit liegt darin das ich Liedtexte umschreibe, um für die jeweiligen Gesellschaftern eine persönliche Note rüberzubringen, was meistens durch meine Live Musik mit Gitarre zum Publikum gegeben ist. (weiterlesen …)

Welche Stilrichtungen umfasst Ihr Portfolio?

Mein Einmannband-Repertoire aus gut fünfundvierzig Jahren Bühnenaktivität umfasst so ziemlich alle Stilrichtungen außer Metal und Klassik. Überwiegend ist es natürlich Unterhaltungs-, Stimmungs- und Tanzmusik, was bei den Auftritten verlangt wird. Und ein paar konzertante Stücke obendrein sind Sahnehäubchen im Programm. Allerdings wähle ich stilbezogen aus und spiele nicht jeden Tagesschrott pardon Tageshit nach.

Was genau macht Ihrer Meinung nach einen guten Unterhalter aus – was gehört zum Standard?

Unerlässlich für den guten Unterhalter sind meiner Meinung nach die Sympathiewerte hinsichtlich Publikumsnähe. Der Unterhalter braucht Fingerspitzengefühl dafür, was von ihm erwartet wird, und ob und womit er zusätzlich noch positiv begeistern und launig stimmen kann. Wohlfühlatmosphäre schaffen und verbreiten ist dabei das Wichtigste. Und das Programm sollte zum Typen (und dessen Stimmbändern) passen. (weiterlesen …)

Welche Tätigkeiten umfasst Ihr Portfolio?

Ich bin ja nicht nur DJ, sondern auch KJ und VJ. Das würde ausgesprochen ‘Karaoke-Jockey’ und ‘Video-Jockey’ bedeuten. Zudem kümmere ich mich um die gesamte Veranstaltungstechnik für bis zu 600 Personen und bin ausgebildeter Computerfachmann. Was bedeutet das im Einzelnen? Zuerst einmal schaffe ich die Grundlagen für einen Top Sound. Ich baue eine High End PA von Fohhn mit zugehörigem Equipment auf, so dass sie sich in die Umgebung gut einfügt, niemand rumhängende Kabel sieht oder gar stolpern könnte. Der Kunde kann auf Wunsch Monitore für Musikvideos und Karaoke sowie Funkmikrofone und Lichteffekte dazu buchen. Während der Veranstaltung mische ich die Musik nach Absprache ab und steuere ggf. die Lichtanlage. Es erfolgt eine Anmoderation, ggf. Durchführen von Partyspielen. Für Musiker stelle ich Instrumenteneingänge sowie nötiges Kleinequipment bereit, damit sie über meine PA spielen können und nichts brummt oder rauscht.

Was genau macht Ihrer Meinung nach einen guten DJ aus – was gehört zum Standard? (weiterlesen …)

01 Jun 2011

DJ TomyLi aus Dresden

Welche Stilrichtungen umfasst Ihr Portfolio?

Eine Stilrichtung in dem Sinne gibt es eigentlich nicht. Es werden alle Musikrichtungen bedient die gewünscht werden. Weniger vieleicht RnB, House und Heavy. (weiterlesen …)

Welche Stilrichtungen der Musik umfasst Ihr Repertoire bzw. das Ihrer Acts?

Ich arbeite als Moderator, Entertainer und DJ. Bei meinen drei Shows „Ein Mann für alle Fälle“, „Sahnestücke“ und „Swingtime“ setze ich in erster Linie auf Schlager und beim letzteren natürlich auf Swing. Mit meiner mobilen Diskothek unternehme ich eine Zeitreise, angefangen bei den 50er Jahren bis hin zu den aktuellen Charts. Aber auch ganz ausgefallene Wünsche sind möglich. So wünschte sich in diesem Jahr ein Brautpaar von mir Musik von den „Comedian Harmonists“ – es war kein Problem, denn als Mensch, der sein Geld mit Musik und Unterhaltung verdient, ist man doch eher vielseitig interessiert.

Was genau macht Ihrer Meinung nach einen guten Unterhalter aus?

Ein guter Unterhalter sollte sich in allererster Linie erst einmal selbst nicht allzu wichtig nehmen. Vordringlich ist es doch, dass sich die Gesellschaft gut unterhalten fühlt. Deshalb gibt es für mich nur ganz wenige Tabus in Sachen Musik. Alles was legal ist wird auch auf Wunsch gespielt. Der zweite wichtige Punkt ist, und dies verwirkliche ich im Rahmen meiner Entertainmentprogramme, dass man sich nicht über die Gäste lustig macht, sondern sich selbst zum Besten hält. Denn wie heißt ein alter Künstlerspruch: Wer sich nicht selbst zum Besten hält ist selbst nicht von den Besten. Für mich ist es darüber hinaus wichtig, Unterhaltung mit einem gewissen Niveau zu bieten. Zwar heißt es immer, Niveau wäre das, was von unten wie Arroganz aussieht, dennoch sollten die Scherze über der Gürtellinie bleiben. Zu guter Letzt ist ein guter Unterhalter dazu da, die Gäste in Stimmung zu bringen – ist dazu Alkohol nötig, kann ich nur „Nein Danke!“ sagen. Gerade der letzte Umstand führt immer wieder dazu, dass potenzielle Kunden verunsichert sind. Ich musste mir vor kurzem die Frage gefallen lassen, ob ich „trinke“. Dies konnte ich verneinen, dennoch scheint es ein Problem zu sein.

Welche Musikrichtung ist am beliebtesten bei Ihrem Publikum und wird am häufigsten gespielt? (weiterlesen …)

Welche Stilrichtungen der Musik umfasst Ihr Repertoire?

Als Allround mobil DJ bediene ich alle Stilrichtungen. Von Schlager, Pop, House bis hin zu Volksmusik, Country und Rock.

Was genau macht Ihrer Meinung nach einen guten DJ aus?

Das Gespür für das Publikum und die zur Stimmung passende Musik. (weiterlesen …)