eventmarkt.de
Sie befinden sich hier:
Eventmarkt Blog > Allgemein > DJ Maxxit bei Eventmarkt.de im Interview

DJ Maxxit lasergreenWarum sollte man einen Profi DJ für seine Feier buchen und nicht Freunde an eine Anlage stellen?

Ein professioneller DJ hat ganz andere Ambitionen, nämlich seinen Job richtig zu machen und sein Publikum auf bestmögliche Weise zu unterhalten. Nur so wird eine Feier zum „Event“. Er verfügt über die Erfahrung im Umgang mit den Gästen, über die nötige Empathie und das Feingefühl, wenn es um Einschätzungen der momentanen Situation geht. Keine Party ist wie die andere, und darauf sollte man sich einstellen können.

Durch die Auswahl der richtigen Musik zur richtigen Zeit, vielleicht gepaart mit ein paar flotten Sprüchen wird eine stimmige „Mischung“ daraus und der DJ beeinflusst in maßgeblicher Weise die „Stimmungskurve“ der Veranstaltung. Er wird auf Wünsche der Gäste eingehen und diese in sein Set einbauen. Ein „Freund“ an der Anlage kann gut gehen…. muss aber nicht. Selbst wenn dieser über umfangreiche Musikkenntnisse verfügt.

Oftmals wird dann die favorisierte Musik der Person gespielt, welche am Plattenpult steht. Da das bekanntlich nicht jedem gefällt, kommt dann zu einem „Musik-Mischmasch“, Wünsche werden nicht berücksichtigt und die Unterhaltung tendiert gegen 0. Wird der Freund dann von anderen Gästen kritisiert, kann es sogar zu Streitigkeiten kommen und ein frühes Ende der Feier ist dann meist vorprogrammiert. Deshalb sollte man als Veranstalter sehr genau überlegen was man macht, schließlich kann man eine Party nicht „umtauschen“.

Bei was für Events legen Sie auf?

Das ist unterschiedlich. Von kleinen Privatveranstaltungen, Firmen-Events über Club-Bookings bis zu großen Events mit mehreren tausend Personen, wie z.B. die Baden-Events 30 Plus Partys, ist alles dabei. Ich verfüge zusammen mit meinen Kooperationspartnern aus dem Bereich der Veranstaltungstechnik über die Möglichkeit, nahezu jedes Event zu realisieren.

Das heißt, ich bin überall da zu finden, wo gute Musik zum feiern gebraucht wird :-).

Was gehört zu Ihrem Repertoire?

Meine Musikauswahl ist extrem vielfältig und so kann ich mein Publikum auf eine musikalische Zeitreise durch die Hits der letzten Jahrzehnte mitnehmen. Ich möchte ein breites Spektrum an Musik anbieten, egal ob Pop, Rock, 70er, 80er Jahre Hits oder aktuelle Dance- und House-Kracher. Selbst Schlager, Walzer oder Disco-Fox gehört findet sich in meinem Plattenkoffer.

Sie haben sogar einen Online-Radiosender. Wie kam es dazu?

Dazu muss man sich einfach mal die Radiosender im terrestrischen Funk anhören. Da wird überall das gleiche gespielt, nur die Sendefrequenz ändert sich. Selbst die Gewinnspiele oder „Comedy“-Beiträge ähneln sich. Dudelfunk eben…!

Deshalb wurde Radio-Maxxit ins Leben gerufen. Mit verschiedenen Programmen decke ich auch hier ein breites Spektrum von Musikrichtungen ab. Es gibt z.B. die Sendung „Classic-Electronic“ in welcher, wie der Name schon sagt, die Klassiker der elektronischen Musik gespielt werden, die „Best of 2K-Dance Charts“ oder in unregelmäßigen Abständen die „Party-Zone“ mit Non-Stop Mixen.

Ganz besonders stolz bin ich darauf, dass mittlerweile einige Gastronomie-Betriebe meinen Sender als Teil- oder Dauerbeschallung verwenden. Sicher werde ich nicht die Präsenz der öffentlich rechtlichen Sender erlangen, es ist aber eben meine Art der Auflehnung gegen langweiliges Radio .„Viva la revolución!“ ;-).

Sie bieten auch Karaoke an. Wie sieht das genau aus?

Nun, man kennt das ja – auf einem Bildschirm steht der Text, welchen man, zu dem parallel abgespielten Playback, versucht, möglichst originalgetreu, wiederzugeben. Da dies recht abgedroschen war, habe ich mir ein Konzept für eine kurze Karaoke Show zusammengestellt, bei der das Publikum aktiv mit eingebunden wird. Das ganze wird von mir kurzweilig und flott moderiert und kommt immer hervorragend an. Und obwohl es ein Wettbewerb ist, gibt es natürlich keine Verlierer, dafür umso mehr Fun. Muss man erlebt haben ;-).

Was war das ungewöhnlichste, was Ihnen einmal auf einer Party passiert ist?

Es war 2009 als mich ein Bekannter an einem Freitag anrief und mir verkündete dass er heiraten möchte und mich gerne als DJ hätte. Da er ein sehr spontaner Mensch ist sollte das ganze natürlich einen Tag später stattfinden. Außer der Location war noch gar nichts organisiert! Doch dank der Unterstützung von einigen guten Freunden aus der Veranstaltungstechnik (Tino Bülow von licht-ton-technik.com) und Gastronomie (ufgau-restaurant.de) konnte das ganze tatsächlich realisiert werden und war ein voller Erfolg.

Ich erinnere mich auch an eine Hochzeit vor einigen Jahren, bei der sich das Paar dermaßen in die Haare gekriegt hat, dass beide die Party verließen. Die Party drohte vorzeitig zu enden, was ich aber mit einer spontanen Showeinlage und viel Fingerspitzengefühl retten konnte, bis die beiden wieder auftauchten.

DJ Maxxit mix blue

Bei was für einer Veranstaltung würden Sie gerne einmal auflegen?

Da gibt es eigentlich keine feste Location. Eigentlich überall wo partywillige Leute sind. Aber wieder mal eine coole Strandparty irgendwo im Süden, oder auf einem Kreuzfahrtschiff wäre bestimmt nicht verkehrt..:-)

Eventmarkt.de sprach mit Daniel Röper. DJ und Moderator mit eigener Mobildisco für private und gewerbliche Events. Daniel Röper aka DJ Maxxit kann für Feiern und Events gebucht werden unter: 0 15 20-19 34 14 3 oder 0 72 46 – 17 00

Hinterlasse eine Antwort